Messekalender

HOLZ

11.10.2016 - 15.10.2016
Basel, MCH Messe Schweiz
Halle 1.1, Stand E51

EMV Handelsforum

26.10.2016 - 27.10.2016
Bad Salzuflen, Messe Bad Salzuflen

Eurobaustoff Forum

06.11.2016 - 07.11.2016
Köln, Messe Köln
Halle 4.2, Stand B-05

Offene Stellen

Existenzgründerpreis 2010

Tischler Schreiner Deutschland und SPAX International GmbH & Co. KG haben im vergangenen Jahr erstmals den Existenzgründer-Preis für junge Meister ins Leben gerufen. Der mit 10.000 Euro dotierte Preis wurde am 1. Juni 2011 auf der „Handwerk, Holz & mehr“ in Hannover an Nils Altenkamp verliehen. Der Tischlermeister aus Burgdorf bei Hannover überzeugte die Fach-Jury durch sein Meisterprüfungsprojekt und ein exzellentes Exposé zur geplanten Betriebsgründung.

Überreicht wurde der Preis von Max Georg Willms, dem Vorsitzenden des Bundesausschusses Betriebsführung von Tischler Schreiner Deutschland und Micha Hochstrate, Produktmanager Holzbau bei SPAX, am Stand des Bundesverbandes auf der „Handwerk, Holz & mehr“. Der Preisträger Nils Altenkamp erläuterte: „Schon während der Meisterschule reifte in mir der Plan, für mein Unternehmen eine ganz klare Marktpositionierung zu entwickeln. Mein Betrieb soll sich auf das Entwerfen und Produzieren hochwertiger Einzelmöbel konzentrieren und dabei mit Hilfe moderner Marketinginstrumente und eines besonderen Leistungsversprechens auf sich aufmerksam machen. Ich freue mich sehr über den Preis und diese Hilfe auf dem Weg in die Selbständigkeit.“ Auf die Frage, weshalb das Unternehmen SPAX sich für junge Meister einsetzt, erläutert Micha Hochstrate, Produktmanager Holzbau bei SPAX: „Wer als junger Meister einen eigenen Betrieb gründen will, braucht Unterstützung. Es gehört bei allem fachlichen Können auch sehr viel Mut dazu. Mit dem Preis wollen wir all die anspornen, die das Zeug zum Unternehmer haben und vielleicht zögerlich sind. Auch wenn wir natürlich nur einen einzigen glücklich machen, werden sicher auch die anderen ihr Existenzgründungsprojekt umsetzen.“

In der Jurybegründung heißt es: „Die vorgestellten Marketingmaßnahmen und die Kalkulation des Meisterprüfungsobjektes haben die Jury davon überzeugt, dass es sich um ein schlüssiges und marktfähiges Konzept handelt.“

Einreichen mussten die Bewerber die Entwurfs-, Planungs- und Dokumentationsunterlagen ihres Meisterprüfungsprojektes bei Tischler Schreiner Deutschland. Es hieß zudem, auf einer DIN-A4-Seite das geplante Unternehmen zu beschreiben und dabei auch die betriebswirtschaftliche Herangehensweise, die unternehmerische Einstellung sowie persönlichen Stärken darzustellen.