Siegerehrung der Deutschen Meisterschaften im Tischler- und Schreinerhandwerk

Die ersten Drei der Deutschen Meisterschaften im Tischler- und Schreinerhandwerk 2017: Florian Meigel aus Bayern, Markus Heuser aus Hessen und Joost Pantelmann aus Hamburg (v.l.)
Foto: TSD

In diesem Jahr waren die Deutschen Meisterschaften im Tischler- und Schreinerhandwerk besonders anspruchsvoll: Es galt einen Schaukelstuhl mit über 20 Holzverbindungen herzustellen, davon die Hälfte klassisch von Hand.

Für diese Aufgabe hatten die 14 Regionalchampions aus ganz Deutschland zwei Tage Zeit. Dabei mussten die jungen Handwerkstalente mit diesen Fertigkeiten punkten: Räumliche Vorstellungskraft, Präzision, Schnelligkeit und praktisches Geschick.

Bevor geschaukelt wird, fallen Späne

Die höchste Bewertung erreichte Florian Meigel aus Bayern. Platz zwei ging an Joost Pantelmann aus Hamburg und Dritter wurde Markus Heuser aus Hessen.

Ausblick: WorldSkills 2019

Mit seinem Sieg qualifizierte sich der Erstplatzierte Florian Meigel gleichzeitig für die Teilnahme an den WorldSkills 2019 im russischen Kazan, da er das Höchstalter von 22 Jahren noch nicht überschritten hat.