Vorbohren


Unter Vorbohren versteht man das Bohren eines Loches im Werkstück, das einen geringeren Durchmesser als die Schraube hat. Durch das Vorbohren schafft man der Schraube Platz im Material und verhindert so ein Aufplatzen des Werkstückes. Das Vorbohren ist ein zeitaufwendiger Arbeitsschritt, der durch die Verwendung einer SPAX mit Wellenprofil und 4CUT wirkungsvoll vermieden werden kann (holzabhängig). Das lästige Vorbohren entfällt (holzabhängig), da die spezielle 4CUT die Fasern des Holzes sauber verdrängt und so ein Splittern und Spleißen des Holzes selbst bei geringen Randabständen verhindert. Zu beachten ist, dass bei sehr harten Hölzern ein Vorbohren immer zu empfehlen ist.

Vorbohrdurchmesser für SPAX in Nadel- und Laubholz:

* derzeit nicht durch eine allgemeine bauaufsichtliche Zulassung geregelt ** in Deutschland nicht gebräuchlich

Nadelholz: Tanne, Fichte, Lärche, Kiefer, Douglasie

Laubholz: Eiche, Buche

Xpertise - das exklusive Magazin von SPAX International   Jetzt abonnieren

Sie suchen einen Händler in Ihrer Umgebung?

Finden Sie ihn - mit der Händlersuche von SPAX

Newsletter

Newsletter

Melden Sie sich jetzt zum SPAX Newsletter an und Sie erhalten in Zukunft aktuelle Neuigkeiten zu SPAX per E-Mail.

Jetzt abonnieren

Kontakt

Kontakt

Nehmen Sie mit uns Kontakt aus.
Gerne beantworten wir Ihre Fragen.

Zum Kontaktformular