• Zur Übertragung von Schubkräften in Knotenpunkten
  • Sicherung der Verbindung üblicherweise mittels Schraubenbolzen mit metrischem Gewinde. Alternativ auch mit SPAX Holzverbinderschrauben möglich
  • Für Holz/Stahl Verbindungen
  • Die Abbildung zeigt Produktvariante Ø 62 mm M12 – SXDC262
In den Warenkorb gelegt

An Knotenpunkten treten oft Schubkräfte auf, wenn sich unter Lasteinwirkung auf- oder nebeneinander liegende Bauteile gegeneinander verschieben wollen. Um diesen Schubkräften Herr zu werden und unterschiedliche Verformungen zu verhindern, werden Einpressdübel verwendet. Diese werden zwischen die Bauteile gelegt, eingepresst und über einen durchgehenden Schraubenbolzen oder eine SPAX Holzbauschraube gesichert. Die aufgebogenen Spitzen des Einpressdübels verkrallen sich im Holz und verhindern so ein Verschieben. Für die Holz/Stahl-Verbindung muss der Dübel einseitig ausgeführt sein, die flache Seite liegt dabei am Stahl an.

Das bedeutet für Sie: Keine Verschiebungen und Verformungen aufgrund von Schubkräften, einfachste Montage.